Informationen - Fragen - Antworten zur Technik

- Für den Kundenstamm ist die emittierte niedrige Strahlung wesentlich unschädlicher als z.b. die Mobiltechnologie. Ein Handy am Ohr hat 1/10 bzw. 1/20 mehr emmitierte Strahlung als die durch Richtantennen ausgesendete, die sich darüber hinaus auf dem Dach befinden.

- Schlechtes Wetter beeinflusst den Dienst nicht, egal ob es neblig oder regnerisch ist. Bei extremen Wetterbedingungen (Schnee klebt dick an der Antenne oder Orkanböen verdrehen die Antenne) kann es sein dass die Bandbreite reduziert wird oder das Internet bricht ab, dann kommt schnelle Hilfe.

- Geeignetes Werkzeug, um gleichzeitig mehrere Computer mit dem Internet zu verbinden.(Wireless-Router)

- Bitte beachten Sie, dass wir unsere Dienstleistung ( mit den entsprechenden technischen Parametern) nur anbieten können, wenn sich Ihr Wohngebiet in der Nähe unseres Basispunkts befindet!

- Das Unix-Comp Airnet Richtfunk-Internet steht an Orten zur Verfügung wo es anderen traditionellen Anbietern nicht möglich war. Natürlich hat das Internet auch mögliche Hindernisse (Hügel, Gebäude ,Bäume), die Funksignale erschweren können. Daher ist für jeden Servicebereich eine Kundenanfrage wichtig, ob der Dienst bei Ihnen sicher installiert werden kann. Wir werden uns vor Ort davon überzeugen und wenn es ohne Probleme möglich ist können Sie gleich einen Vertrag mit uns abschließen über kostengünstiges Internet.

- Ein Anschluss dauert ca. eine, maximal zwei Stunden.

- Im Falle eines Umzugs, bei dem die neue Adresse in Sichtlinie eines Basispunkts ist, können Sie die Antenne mit Hilfe unseres Mitarbeiters mitnehmen.

- Gegebenfalls kann der Vertrag in dem Namen von einem Familienangehörigen übernommen werden.


Computer-und Informationssysteme gegen Kriminalität

Die deutsche Gesetzgebung ist oft viel strenger mit viel mehr Kontrolle und Bestrafung als die ungarische. Der einzige Bereich, in dem Sie besonderes Augenmerk haben sollten ist die Internet-Welt! In einigen Foren war folgendes in einer April-Ausgabe des deutschen Magazins Finanztest zu lesen: Der Artikel behandelt das Thema Musik-Download und beginnt mit der Story von der verstorbenen Amy Winehouse, deren Album "Lion: Hidden Treasures" für 7 Eur in den Geschäften zu kaufen war, und das unerlaubte Herunterladen eine Geldstrafe von 1.200 Eur zur Folge hatte. Diese Geschichte ist nicht die einzige, was oft in Foren bewiesen wurde! Natürlich wird nicht jeder bestraft, ich habe einen Bekannten der auf verschiedenen Torrent-Seiten Filme heruntergeladen hatte und nicht erwischt wurde. Ich würde es aber niemals versuchen, da es mit viel zu viel Risiko verbunden ist. Es ist verboten, bestimmte Filme, Musik und Software herunterzuladen und kann mit Geldbußen von 300 bis 3.000 Eur bestraft werden!

WLAN-Urteil in Deutschland

Ein weiteres Problem ist das Auffinden der Person, die illegale Filme etc. heruntergeladen hatte, da es keineswegs sicher ist, dass das der IP-Adressen Eigentümer war. Infrage kommt jeder, ob Familienmitglied, Mitschüler, Freunde, Mieter oder jemand, der Zugang zu demselben verdrahteten oder drahtlosen LAN-Netzwerk hat. Darüber hat das Bundesgericht 2010 ein so genanntes WLAN-Urteil beschlossen.

Auch privaten Anschlussinhabern obliegt aber eine Pflicht zu prüfen, ob ihr WLAN-Anschluss durch angemessene Sicherungsmaßnahmen vor der Gefahr geschützt ist, von unberechtigten Dritten zur Begehung von Urheberrechtsverletzungen missbraucht zu werden. Dem privaten Betreiber eines WLAN-Netzes kann jedoch nicht zugemutet werden, ihre Netzwerksicherheit fortlaufend dem neuesten Stand der Technik anzupassen und dafür entsprechende finanzielle Mittel aufzuwenden. Ihre Prüfpflicht bezieht sich daher auf die Einhaltung der im Zeitpunkt der Installation des Routers für den privaten Bereich marktüblichen Sicherungen.

Urteil des I. Zivilsenats vom 12.5.2010 - I ZR 121/08 - Bundesgerichtshof: Haftung für unzureichend gesicherten WLAN-Anschluss (részlet) [4] Es sieht vor, dass das WLAN in Übereinstimmung mit der bestehenden Praxis bei der Installation geschützt sein muss (sicheres WLAN-Passwort erstellen!).

Wie mein persönlicher Freund, der mehrmals auf Torrent-Seiten heruntergeladen hatte und es auf gut Glück ohne Folgen blieb, kann man nie sicher sein ob etwas lizenzfrei ist oder nicht. Etwas kann diese Woche noch frei sein, nächste Woche schon Lizenz kosten und man wäre fällig für 300-3.000 Eur Strafgebühr. Es gibt Leute, die sagen dass das VPN-Netzwerk nicht überwacht werden kann. Aber es gibt dort auch keine Sicherheit, der VPN-Datenverkehr wird auf die gleiche Art und Weise sichtbar gemacht bei Illegalität und man macht sich strafbar (dies sollte unsere Aufmerksamkeit erwecken!) Auch bei einem VPN-Server hinterlässt unsere IP-Adresse eine Art digitalen Fußabdruck. Es kann jederzeit nachverfolgt werden, was heruntergeladen wurde und wann. Alle Internetprovider geben die Service-Datensätze ständig weiter wo Ihre IP-Adresse zu finden war. War ersichtlich dass eine Software illegal heruntergeladen wurde, kann sofort die persönl. Adresse abgerufen werden. Natürlich nicht nur wegen des Torrent-Protokoll, sondern auch wegen des nicht lizenzfreien Inhalts.

Es gibt Abmahn-Kanzleien, die für die Sammlung von IP-Adressen zusändig sind. Dabei bleibt ein Notar, der die Logos zertifiziert und aufgrund der Servicedaten die Mahnungen verschickt mit Androhungen von rechtlichen Schritten, sollte man nicht willig sein einen bestimmten Betrag zu zahlen. Vor fünf Jahren noch bei ca. 400 Eur ist der Tarif mittlerweile schon auf ca. 800 Eur gestiegen. Man könnte das als erpresserisch auffassen, wurde aber als Gesetz bestimmt. Es gibt Anwaltskanzleien,die auf Gesetzeslücken spezialisiert sind, d.h., wenn z.b. ein Kind heruntergeladen hatte, könnte die Strafe z.b. 100 Eur geringer ausfallen. Ist aber unbedingt zu überlegen bevor man einen Rechtsanwalt einschaltet, da dessen Kosten evtl. noch höher ausfallen würden als die Strafe selbst. Darüber hinaus fallen noch zusätzliche Arbeitskosten von ca. 25 Eur für Ihren Service-Provider an, der Ihre Daten überprüfen musste.